Niedersächsisches Landvolk Kreisverband Rotenburg-Verden e.V.

Unsere Tradition: Die Zukunft sichern

Meldungen aus dem Landesverband

Wed, 03.08.2022

AG „Verwertung von Schweinefleisch aus ASP-Schutz- und Überwachungszonen“

Am Dienstag, 2. August 2022, fand auf Einladung des WLV erneut ein Arbeitsgruppentreffen zur Verwertung von Schweinefleisch aus ASP-Schutz- und Überwachungszonen statt. Im Gespräch mit Landvolk Niedersachsen, WLV sowie führenden Schlachtunternehmen und Fleischverarbeitern standen Lösungsansätze für eine Schlachtung und Verwertung von Schweinefleisch entlang der Wertschöpfungskette im Fokus. Hubertus Beringmeier, WLV-Präsident sowie DBV-Veredelungspräsident, bekräftigt: „Wir brauchen Lösungen für ganz Deutschland“. Der aktuelle ASP-Fall im Hausschweinebestand in Niedersachsen/Emsland stellt alle Beteiligten vor große Herausforderungen. Es erfordert nicht zuletzt ein übergreifendes Konzept für die Schlachtung und Verwertung von Schweinen aus ASP-Restriktionsgebieten in Deutschland, auch in Hinblick auf etwaige weitere ASP-Fälle in veredelungsstarken Regionen wie Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Die landwirtschaftlichen Verbände appellieren an der Stelle erneut an alle Schweinehalter, der Biosicherheit höchste Priorität beizumessen, um weitere ASP-Fälle in Hausschweinebeständen abzuwenden.

‹ zurück