Niedersächsisches Landvolk Kreisverband Rotenburg-Verden e.V.

Unsere Tradition: Die Zukunft sichern

Meldungen aus dem Landesverband

Wed, 12.01.2022

Über 3.000 ASP-Fälle bei Wildschweinen in Deutschland und Polen

Mit Stand vom 6. Januar 2022 hat des Friedrich-Loeffler-Institut in Deutschland insgesamt 3.133 Fälle bei Wildschweinen ausgewiesen. Mit 2.312 Fällen gibt es die meisten davon nach wie vor in Brandenburg. In Sachsen wurden 810 und in Mecklenburg-Vorpommern acht ASP-Fälle gemeldet.

Auch in Polen bleibt die ASP-Lage weiterhin angespannt. So wurden allein in der letzten Dezemberwoche mehr als 120 neue ASP-Fälle bei Wildschweinen nachgewiesen. Dabei wurden Funde aus allen Landesteilen gemeldet, etliche auch wieder in den Bezirken Lebus und Westpommern in unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze. Damit wurden in Polen im Jahr 2021 insgesamt mehr als 3.100 ASP-Fälle bei Wildschweinen und 124 ASP-Ausbrüche bei Hausschweinen verzeichnet.

‹ zurück